26.08.2012 00:00

Besuch einer Delegation unter Leitung von Bürgermeister Selami Öztürk vom 23. bis 26.08.2012

Vom 23. bis 26.08.2012 besuchten Selami Öztürk auf Einladung von Bürgermeister Dr. Franz Schulz den Bezirk.

Kategorie: Meldungen

Begleitet wurde er von Nüvit Sahlıoğlu, dem Vorsteher des Bezirksparlamentes von Kadıköy, CHP) Frau Vildan Koç, Mitglieds des Bezirksparlaments, CHP, Hasan Gökpınar, Mitglieds des Bezirksparlaments, CHP, Orhan Kahya, Mitglieds des Bezirksparlaments, AKP.

Der Einladung war eine fast zweijährige Vorbereitungszeit voran gegangen bis endlich ein geeigneter Termin für beide Seiten gefunden wurde. Was lange währt wird endlich gut, so kann man es auch für diesen Besuch sagen. Er wurde sehr gründlich und kooperativ gemeinsam von Bezirkssamt und Städtepartnerschaftsverein vorbereitet.

Das Besuchsprogramm :

Donnerstag, den 23.08.2012

Abholen vom Flughafen, Stadtführung, Begrüßung und Abendessen mit Bürgermeister Dr. Franz Schulz und Kadıköy e.V. Weitere Gäste : Özcan Mutlu und Senatorin Dilek Kolat.

Freitag, den 24.08.2012

Besuch der Werkstadt für Behinderte „“Integral „in der Herman-Blankenstein-Straße 49 in Friedrichshain. Begrüßung durch den Bezirksstadtrat Knut Mildner-Spindler. Die Besucher waren beeindruckt von den differenzierten Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung und der klaren und freundlichen Struktur des Hauses. Frau Kathrin Haupt aus dem Vorstand von Integral, begrüßte den Besuch sehr herzlich und schaffte mit ihrer klaren und gut strukturierten Einführung über die Werkstatt einen guten Einblick für die Besucher. Wir spürten sehr deutlich die Vorbereitung auf den Besuch. Frau Haupt meinte, es sei die erste Besuchsgruppe aus der Türkei in diesem Haus. Im Bild: eine türkischstämmige Mitarbeiterin freute sich sehr über den Besuch von Bürgermeisters Selami Öztürk.

Offizielle Begrüßung im Bezirksamt Friedrichshain- Kreuzberg durch Bürgermeister Dr. Franz Schulz, den stellvertretenden Bürgermeister Herrn Dr. Peter Beckers und den Stadtrat Herrn Knut Mildner-Spindler. Bürgermeister Dr. Franz Schulz nutze die Begrüßung um das Ausbildungsprojekt Projekt „Pro Türkiye“ den Städtepartnern aus Kadıköy vorzustellen und ihnen ans Herz zulegen als ein mögliches gemeinsames Partnerprojekt. Die türkischstämmigen Auszubildenden des Bezirksamts Friedrichshain- Kreuzberg berichtenden anschaulich von ihren Erfahrungen in der Türkei und berührten die Partner aus Kadıköy durch ihre gute türkischsprachige Präsentation und ihre Interesse an der Türkei. Selami Öztürk sagte ausdrücklich eine Unterstützung des Projektes zu. Das Projekt „Pro Türkiye“ wird in Berlin von Bengül Seyfert betreut. Kadıköy e.V. hatte bereits 2008 Kontakt zu ihr aufgenommen und den Kontakt mit Frau Inci Bespinar ermöglicht, unsere damalige Ansprechpartnern im Bezirksamt Kadıköy.

Besichtigung der Oberbaumbrücke einschließlich Turmbesteigung mit unserem Vorstandsmitglied Ümit Bayam der gleichzeitig Mitarbeiter des Stadtteilausschusses Kreuzberg ist.

Gespräch über aktuelle Themen der Stadtentwicklung in Friedrichshain- Kreuzberg mit Bürgermeister Dr. Franz Schulz ,Ümit Bayam ( Stadtplaner) und Özcan Ayanoğlu im Stadtteilausschuss Kreuzberg in der Skalitzer Straße. Das Gespräch fand in einem sehr freundlichen und gastlichen Rahmen statt und konnte für die Besucher in Türkisch geführt werden mit blitzschneller deutschtürkischer Übersetzung von Ümit.

Empfang für Selami Öztürk und seiner Delegation auf Einladung von Bürgermeister Franz Schulz und Christiane Zieger ,Städtepartnerschaftsverein Kadıköy e.V. im Familiengarten des Kotti e.V. in der Oranienstraße 33/34. Der Empfang wurde durch Begrüßungsreden von Christiane Zieger, Franz Schulz, Selami Öztürk und Mustafa Pulat, Generalkonsul der Türkei , eröffnet, denen die Gäste dank auch der guten Übersetzung von Tarik Seden, sehr aufmerksam über eine Stunde zuhörten. Es war wirklich ein besonderer Abend der spüren ließ, dass die 16 Jahre andauernde Städtepartnerschaft Anerkennung gewonnen hat. Dem Städtepartnerschaftsverein wurde von allen Rednern deutlich Dank für seine Arbeit gezollt. Es tat gut, dies einmal öffentlich zu hören. Anschließend spielte das Berliner Verein für Türkische Folklore und endlich wurde das Büffet eröffnet. Es kamen viele Gäste, Abgeordnete, Bezirksverordnete, Städtepartnerschaftsvereine, Türkische Unternehmer, Vereinsmitglieder u.v.a. Es war ein rundherum gelungener Abend.

Samstag 25.08.2012

Besuch des KreuzbergMuseums in der Adalbertstraße, Führung durch die Ausstellungen und anschließendes Gespräch mit dem Leiter des Museum Martin Düspohl über die Gründung des Bezirksmuseum.

Gespräch mit Mietern und Aktivisten des Kotti „ Gecekondu“ über ihre Protestaktion gegen steigende Mieten ihre Wohnungen der GSW . Das Gespräch zeigte sich durch großes gegenseitiges Interesse und einen offene Meinungsaustausch aus.

Eröffnung der Ausstellung „ Ton,Steine,Scherben“ in der Marheinicke Markthalle. Bürgermeister Dr. Franz Schulz, der engagierte Grußworte zur Eröffnung der Ausstellung fand, hatte mit den Veranstaltern besprochen, der Delegation aus Kadıköy Gelegenheit zu geben Grußworte zur Eröffnung der Ausstelllung auszusprechen. Nüvit Sahlıoğlu, der den bereits am Morgen abgereisten Bürgermeister Selami Öztürk vertrat, nutze mit Freude diese Gelegenheit. Ein Mitglied der Band „Ton, Steine Scherben“, erzählte, dass eines ihrer ersten Songs auch in Türkisch gespielt wurden.

Das Besuchsprogramm klang mit einem kleinen Rundgang durch den Chamisso- Kiez aus und wurde durch ein grandioses Abschlussessen im Restaurant Rio Grande beendet. In einer gelösten Atmosphäre kamen Gäste und Gastgeber in gute Gespräche, dank genügend türkischsprechender Menschen am Tisch ( Vereinsmitglieder und Azubis des Bezirksamtes ). Das Bezirksamt und die BVV waren durch den Bürgermeister Dr. Franz Schulz, Stadtrat Hans Panhoff und die Vorsteherin der BVV, Kristin Jaath gut vertreten.

 
Sie sind hier: Meldungen