Kadiköy e.V. Städtepartnerschaft Kadiköy - Friedrichshain Kreuzberg - Donnerstag, 14. Dezember 2017
Druckversion der Seite: Ansicht
URL: kadikoey-berlin.de/ansicht.html
24.10.2017 14:05

Zelle 12 "World Talk" - Songs in 10 Sprachen

mit Schüler_innen der Musikschulen aus Istanbul/Kadıköy, Szczecin, Wiesbaden und Friedrichshain-Kreuzberg

Kategorie: Meldungen

für Sänger_innen,  Streichorchester und Popband

26.10.2017, 18:00 Uhr: Konzertsaal Zellestraße 12,
10247 Berlin
U Bahn Frankfurter Tor
Eintritt frei

28.10.2017, 18:00 Uhr: Philharmonie Szczecin
Małopolska 48
70-515 Szczecin
Eintritt: 30 ZL

Ob polnische, türkische oder japanische Klänge: In der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg werden ganz andere Töne zu hören sein. Unter dem diesjährigen Motto „World Talk“ bringt das Projekt „Zelle 12“ aus vier unterschiedlichen Städten (alles Partnerstädte von Friedrichshain-Kreuzberg) zum gemeinsamen Musizieren und Kennenlernen zusammen.

Fast 50 Jugendliche im Alter von 12 bis 23 aus Szczecin, Wiesbaden, Berlin und Istanbul kommen für acht Tage zum gemeinsamen Musizieren zusammen.
Der Freundeskreis der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg sowie die Städtepartnerschaftsvereine Kadıköy e.V. und Stettin e.V. unterstützen das Projekt.

Im Mittelpunkt des Projekts steht neben der musikalischen Kommunikation auch die Auseinandersetzung mit eigener und fremder Sprache. Dazu sollen 10 Lieder in 10 unterschiedlichen Sprachen von einem Streichorchester, einem Chor, einer Band und Gesangssolist_innen gespielt bzw. gesungen werden.

Wie klingt ein deutscher Popsong auf Türkisch oder ein türkischer auf Polnisch?

Welche Rolle spielt die Muttersprache in der Musik? Verändert sich die Musik durch die Sprache?

Ziel dieses musikalischen Sprachexperiments ist es, den Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, eine andere Kultur authentisch zu erleben und zu erfahren wie sich gegenseitige menschliche und musikalische Akzeptanz anfühlt. Außerdem wird das positive Erleben des Projektes nachhaltig das Verständnis von musikalischer Aktivität, kultureller Vielfalt und Entfaltung des Selbstwertgefühles der Jugendlichen prägen.